"Trockenübungen sind für die Einsicht zu wenig,
nur wer eintaucht, weiß, was gefährdet und trägt."

Bert Hellinger, Verdichtetes

Bei dieser lösungsorientierten Arbeit trifft sich eine Gruppe von Menschen, die stellvertretend Plätze/ Positionen für das Anliegen eines Einzelnen einnehmen. Dadurch wird auf effektive Weise sichtbar, wo unbewußte Loyalitäten (z.B zu Familienmitgliedern), Problemfelder und Behinderungen (Glaubenssätze, Muster), aber auch innere Zerissenheiten und Ambivalenzen bestehen. Durch die bildhafte Schau und ein empathisches Hineinfühlen werden Positionen aktiv und mit allen Sinnen erlebt und gefühlt. Behutsame Veränderungsprozesse bieten Raum für neue Perspektiven und veränderte Wahrnehmung. Unterstützend können Lösungssätze, Ressourcen und sonstige Hilfsmittel (timeline, Tankstelle usw.) eingesetzt werden, damit die neuen Wege auch gangbar gemacht werden.
Wenn man sich auf s Engste wohlwollend in Beziehung verbunden und gleichzeitig immer wieder neu über sich hinaus wachsen kann, so fühlt der Mensch sich dem Glück am nächsten.

Termine: Sonntag, 29.01.2017
  Samstag, 18.03.2017
Zeiten: 10 - 19 Uhr
Ort: Praxis Berger 200
Wilfried Ott
Berger Straße 200
60385 Frankfurt am Main

Anmeldung telefonisch

Kosten: Teilnehmer (Aufstellung zu eigenem Anliegen) 100 €,
teilnehmende Beobachter (Stellvetreter) 40€